Fit für Ehe – für Paare, Brautleute und Ehepaare

Damit die Liebe eine Herzenssache wird

Warum Fit für Ehe

fit für ehe-herzendUnlängst erzählte mir ein guter Freund von einem Gespräch mit einem Manager eines Ziegelunternehmens. Die Sprache kam auf Ehe und Familie und der Unternehmer begann schließlich aufzuzählen, was die Kirche diesbezüglich alles ändern müsse.

Da kam meinem Freund spontan ein Vergleich in den Sinn und er fragte sein Gegenüber: „Wenn ihr in eurem Unternehmen bemerkt, dass gut die Hälfte der von euch produzierten Ziegel zerbrechen, was macht ihr dann? Entwickelt ihr dann fieberhaft einen Kleber oder neue Anwendungsideen für zerbrochene Ziegel? Das Wichtigste ist doch, die Qualität eures Produktes zu verbessern, damit es erst gar nicht mehr zu Brüchen kommt.“ Dieser Vergleich leuchtete dem Unternehmer ein und brachte das Problem in die richtige Perspektive.

Fit für Ehe gibt Antworten, vermittelt Wissen, leitet an und schenkt Zuversicht – damit Liebe eine Herzenssache wird!

FitFürEhe_Broschüre

 

Fit für Ehe – Damit die Liebe eine Herzenssache wird

Die Initiative Christliche Familie (ICF) hat auf der Grundlage der Standards der Österreichischen Bischofskonferenz, den Schätzen der katholischen Lehre und auf der Erfahrung bereits erprobter Modelle vieler kirchlicher Gemeinschaften und Bewegungen den umfassenden und fundierten Ehevorbereitungskurs Fit für Ehe entwickelt, welcher durch ein Prozessgeschehen in die Tiefe geht und einen Weg der Evangelisierung darstellt.

Fit für Ehe nimmt die Paare in ihrer Situation ernst, holt sie ab, rüstet sie für die Ehe zu und möchte ihnen den Weg zu einer Christusbeziehung und einer neuen Beheimatung in der Kirche eröffnen. Niederschwellig und ansprechend werden Hilfen für das alltägliche Leben in Ehe und Familie vermittelt. Die Referenten sind Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen. Die Paare sollen die Freude an der eigenen Berufung neu entdecken und gemeinsam wachsen.

Im Berufsleben wird eine gute Ausbildung für die Übernahme einer verantwortungsvollen Aufgabe vorausgesetzt. Eine solche Investition in Wissen und Kompetenz macht sich bezahlt, weil Herausforderungen besser gemeistert werden können. Damit aber das Unternehmen Ehe Bestand hat, bedarf es nicht minder einer soliden und qualitativen Ausbildung. Was an Erfahrungen aus dem eigenen Elternhaus mitgebracht wird, genügt oft nicht zur Lösung der heutigen Probleme. Eine gute Ehevorbereitung ist somit eine der wichtigsten Voraussetzungen, damit das Unternehmen Ehe nicht nach wenigen Jahren scheitert.

Zielgruppe

  • Brautpaare, die eine umfassende und gründliche Vorbereitung auf die Ehe suchen
  • Ehepaare, die ihre Ehe auf ein breiteres Fundament stellen wollen
  • Paare, die offen für neue Horizonte sind

Ziele

  • Freude an der eigenen Berufung vertiefen
  • Grundlagen von Ehe und Familie vermitteln
  • Freundschaften zwischen Paaren ermöglichen
  • Bestätigung: Dieses Seminar gilt für Brautleute als Ehevorbereitung.

Themen

  • mit Gottes Vision in die Zukunft gehen
  • als Paar gelingend kommunizieren
  • die Bedeutung der Herkunftsfamilie verstehen
  • das Sakrament der Ehe als Kraftquelle entdecken
  • durch Vergebung neu beginnen
  • über die Schönheit der Sexualität staunen

Grundlagen

  • Humanwissenschaften
  • Lehre der Kirche
  • Lebens- und Glaubenserfahrungen der Referenten und Teilnehmer

Methodik

  • im Zentrum steht das einzelne Paar und sein Wachstum
  • Elemente: Vorträge, Paarübungen, Paargesprächszeit, Austausch & Freundschaft, Vorschläge zum vertiefendem Einüben im Alltag – und das alles in familiärer Atmosphäre
  • Kursunterlagen: die Teilnehmer erhalten zu jedem inhaltlichen Teil ein eigenes Teilnehmerheft

Fit für Ehe – der Mehrwert

  • fachübergreifend & aus einem Guss: Ein Team kompetenter Referenten bringt sein Know-How ein. Der Kursbegleiter ist erster Ansprechpartner für die Teilnehmer.
  • thematisch breit & fachlich tiefgehend:In mehreren Einheiten werden alle wichtigen Themen rund um Ehe und Familie behandelt. Der Prozesscharakter erlaubt Tiefgang.
  • ehepaarbezogen & gemeinschaftsbildend: Im Zentrum des Kurses steht das einzelne Paar und sein Wachstum. Durch die Begegnung mit anderen Paaren entstehen tragfähige Freundschaften für die Zukunft.
  • das Paar & sein Umfeld: Den Paaren wird individuelle Begleitung angeboten. Wo gewünscht, wird dies auch mit den Eltern der Brautleute und den Trauzeugen ermöglicht.
  • langfristig & nachhaltig: Die Paare werden zu weiteren Angeboten der Ehebegleitung und Weiterbildung eingeladen.

Fit für Ehe – die Weiterentwicklung

  • Entwicklung von Teilnehmerheften
  • Entwicklung eines Leitfadens für Referenten und Veranstalter
  • Aufzeichnung der einzelnen Kursteile – für TV, DVD und Clips

Fit für Ehe – der Einsatz

  • Pfarre, Pfarrverband/Seelsorgeraum
  • Diözese/Bistum
  • Geistliche Zentren


Fit für Ehe – Jetzt bei euch starten!

Dafür bieten wir an:

  • Vision, Konzept, Know-how
  • Kursunterlagen
  • Referenten
  • Bewerbungshilfen
  • Coaching & Unterstützung

Erforderliche Unterstützung vor Ort:

  • Priester: mit einem brennenden Herzen für Ehe & Familie und Offenheit für ein intensives Modell der Ehevorbereitung/Ehebegleitung
  • Begleitehepaar: steht der Kursgruppe mit Ehe- und Familienerfahrung zur Seite, begleitet, hört zu und unterstützt

 

„Eine gute Ehevorbereitung kann viel dazu beitragen, dass eine Ehe wirklich das feste Haus der Liebe, Zuneigung und Geborgenheit wird, das sich die Brautleute erhoffen. Daher begrüße ich das Engagement der Initiative Christliche Familie, ein innovatives und fundiertes Ehevorbereitungsprogramm anzubieten.“

Kardinal Christoph Schönborn

FitFürEhe_Broschüre