Fit für Ehe – für Paare, Brautleute und Ehepaare

Für ein starkes Fundament von Ehe und Partnerschaft

Warum Fit für Ehe

Unlängst erzählte mir ein guter Freund von einem Gespräch mit einem Manager eines Ziegelunternehmens. Die Sprache kam auf Ehe und Familie und der Unternehmer begann schließlich aufzuzählen, was die Kirche diesbezüglich alles ändern müsse – von Aufhebung des Zölibats bis hin zum Umgang mit Scheidung und Wiederverheiratung. Da kam meinem Freund spontan ein Vergleich in den Sinn und er fragte sein Gegenüber: „Wenn ihr in eurem Unternehmen bemerkt, dass gut die Hälfte der von euch produzierten Ziegel zerbrechen, was macht ihr dann? Entwickelt ihr dann fieberhaft einen Kleber oder neue Anwendungsideen für zerbrochene Ziegel? Das Wichtigste ist doch, die Qualität eures Produktes zu verbessern, damit es erst gar nicht mehr zu Brüchen kommt.“ Dieser Vergleich leuchtete dem Unternehmer ein und brachte das Problem in die richtige Perspektive.

Die Chance der Zukunft liegt in gelingender Partnerschaft und Familie. Dazu braucht es mehr denn je ein tragfähiges Fundament, eine Grundlage an Wissen, einen Koffer voller ‚Tools’ sowie einen lebendigen Glauben.

Die Initiative Christliche Familie (ICF) bietet eine umfassende und fundierte Ehevorbereitung mit Experten aus allen wichtigen Fachbereichen, welche durch ein Prozessgeschehen in die Tiefe geht und einen Weg der Evangelisierung darstellt.

Fit für Ehe ist ein Konzept zur Mission durch Ehevorbereitung – ein Ort der Christusbegegnung und ein Instrument der Neuevangelisierung!

Im Berufsleben wird eine gute Ausbildung für die Übernahme einer verantwortungsvollen Aufgabe vorausgesetzt. Eine solche Investition in Wissen und Kompetenz macht sich bezahlt, weil Herausforderungen besser gemeistert werden können.

Damit aber das Unternehmen Ehe Bestand hat, bedarf es nicht minder einer soliden und qualitativen Ausbildung! Was an Erfahrungen aus dem eigenen Elternhaus mitgebracht wird, genügt oft nicht zur Lösung der heutigen Probleme. Eine gute Ehevorbereitung ist somit eine der wichtigsten Voraussetzungen, damit das Unternehmen Ehe nicht nach wenigen Jahren im Konkurs endet.

Die Initiative Christliche Familie (ICF) entwickelt den Ehevorbereitungskurs Fit für Ehe auf der Grundlage der neuen Standards der österreichischen Bischofskonferenz sowie des sehr erfolgreich angewandten Lemberger Modells inhaltlich und methodisch-didaktisch weiter, um jungen Paaren eine umfassende und fachkompetente Vorbereitung auf ihre Ehe zu ermöglichen.

 

Allgemeine Kursbeschreibung

FitfürEhe_Broschüre

Zielgruppe

  • junge Paare, die eine umfassende und gründliche Vorbereitung auf die Ehe suchen
  • Ehepaare, die ihre Ehe auf ein breiteres Fundament stellen wollen
  • zusammenlebende Paare, die offen sind für neue Horizonte

Ziele

  • Freude an der eigenen Berufung entdecken und vertiefen
  • Grundlagen von Ehe und Familie durch fachkompetent durch Experten vermitteln
  • Freundschaften und Kontakte zwischen Paaren ermöglichen

Inhalte

  • tragfähige Fundamente bauen
  • in der Liebe wachsen
  • das Geheimnis der Ehe entdecken
  • Liebe und Sexualität verstehen
  • auf christlichem Fundament leben
  • über neues Leben staunen
  • rechtliche Fragen

Grundlagen

  • Humanwissenschaften
  • Lehre der Kirche
  • Lebens- und Glaubenserfahrungen der Referenten und Teilnehmer

Fit für Ehe – der Mehrwert

  • fachübergreifend und doch aus einem Guss: Ein interdisziplinäres Team kompetenter Referenten – erfahrene Ehepaare, Theologen, Psychologen/Psychotherapeuten, Ärzte und Juristen – bringt sein Know-How ein. Der Kursbegleiter bildet die persönliche und inhaltliche Klammer über dem Kurs und ist erster Ansprechpartner für die Teilnehmer.
  • thematisch breit und fachlich tiefgehend: In mehreren Einheiten behandeln wir alle wichtigen Themen rund um Ehe und Familie und gehen dabei in die Tiefe.
  • ehepaarbezogen und gemeinschaftsbildend: Im Zentrum des Kurses steht das einzelne Paar und sein Wachstum. Durch die Begegnung mit anderen Paaren entstehen oft tragfähige Freundschaften für die Zukunft.
  • Ehe und Umfeld: Wir bieten den Paaren nach Ende des Kurses individuelle Begleitung an oder vermitteln diese. Wo gewünscht, ermöglichen wir dies auch mit den Eltern der Brautleute und den Trauzeugen.
  • langfristig und nachhaltig: Wir laden die Paare ca. ein halbes Jahr nach der Hochzeit zu regelmäßigen Treffen zur Weiterbildung, zum Austausch und zur Kontaktpflege mit anderen Paaren ein.