Mut zum Kind – Gebetsinitiative

Mut-zum-Kind ist eine Gebetsinitiative für Schwangere in Not, die Abtreibung oft als den einzigen Ausweg sehen. Wir beten darum, dass sich die Eltern einer Alternative zuwenden und Hilfe annehmen.

In der E-Mail- Gebetsgruppe Mut zum Kind beten wir darum, dass sich die Eltern einer Alternative zuwenden und Hilfe annehmen. Es kommt nicht auf die Länge des Gebetes an, denn jedes Stoßgebet kann wahre Wunder bewirken. Das erleben wir oft:

Liebe Beter! Ein junges Studentenpaar bitten, das ein Kind erwartet und es medikamentös abtreiben will. Die Erklärungen der Beraterin unter anderem über den Ablauf und mögliche psychische Auswirkungen einer solchen Methode entgegnete der Anrufer mit „bitte sagen sie mir das nicht; ich will das nicht hören. Ich will nur wissen wie ich zur Pille komme.

Manchmal erhalten wir das besondere Geschenk über die Gebetserhörung:

Liebe Beter, eine 4-fache Mutter, geschieden, ist nun von ihrem Freund schwanger. Trotz Überforderung mit ihren Kindern ist sie für das Kind. Ihr Freund pocht aber auf eine Abtreibung und setzt sie massiv unter Druck. Bittet betet, dass der Mut sie nicht verlässt und sie Unterstützung annimmt.

Ein paar Wochen später erfahren wir, dass die Frau dem Druck nicht nachgab und den Freund verlassen hat. Nun weiß sie auch noch, dass sie Zwillinge erwartet und kann sich freuen. Weiterhin wird sie begleitet und unterstützt.

Beten ist ein Dienst an den Schwangeren, darum suchen wir viele Beter die bereit sind, ein Stoßgebet in den Himmel zu schicken, sobald sie über E-Mail einen aktuellen Fall bekommen. Stoßgebete sind wie Pfeile, die wir zum Himmel schießen.

Anmeldung und Infos zur Gebetsgruppe:mutzumkind@gmail.com

E-Mails für den Gebetsaufruf sind KEIN Newsletter und werden nicht für Werbung oder andere Aktionen verwendet. Die Abmeldung kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen erfolgen.

Die Gebetsgruppe ist eine Initiative des Vereins Es gibt Alternativen – Beratung für Schwangere

 

 

 


Weitere Nachrichten >>