Fit für Ehe – für Paare, Brautleute und Ehepaare

Fit für Ehe – für Paare, Braut- und Eheleute, die ihre Beziehung als Kraftquelle entdecken und an einem besonderen Ehevorbereitungskurs teilnehmen wollen

Fit für Ehe – für Priester und Eheleute, die andere beim Gelingen einer kraftvollen und glücklichen Beziehung unterstützen und diesen Kurs aktiv begleiten wollen

 

Fit für Ehe – Damit die Liebe eine Herzenssache wird!

Ein Kursprogramm, in dem sich die Partner besser kennen und lieben lernen. Das ihnen hilft, gelingend zu kommunizieren und Lösungen zu finden. Die Bedeutung ihrer Herkunftsfamilien zu verstehen. Das Sakrament der Ehe als Kraftquelle zu entdecken. Das sie anleitet, tiefer zu vergeben und neu zu beginnen. Die Wahrheit der Sexualität zu leben. Und mit Gottes Vision in die Zukunft zu gehen.

Fit für Ehe nimmt die Paare in ihrer Situation ernst, holt sie ab, rüstet sie für die Ehe zu und eröffnet ihnen den Weg zu einer Christusbeziehung und einer neuen Beheimatung in der Kirche. Die Referenten sind Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen. Niederschwellig und ansprechend werden Hilfen für das alltägliche Leben in Ehe und Familie vermittelt.

Entwickelt für

Brautpaare, die sich umfassend und gründlich auf die Ehe vorbereiten wollen. Ehepaare, die ein breiteres Fundament für ihre Beziehung suchen. Und Paare, die offen für neue Horizonte sind.

Die Grundlagen

  • Humanwissenschaften
  • Lehre der Kirche
  • Lebens-und Glaubenserfahrungen der Referenten und Teilnehmer

Die Standards der Österreichischen Bischofskonferenz, die Schätze der katholischen Lehre und die Erfahrung vieler kirchlicher Gemeinschaften und Bewegungen sind die Grundlagen, auf denen die Initiative Christliche Familie (ICF) den umfassenden und fundierten Ehevorbereitungskurs Fit für Ehe entwickelt hat.

Der Mehrwert

  • Fachübergreifend & aus einem Guss: Kompetente Referenten bringen ihr Know-How ein. Das Begleitehepaar ist erster Ansprechpartner für die Teilnehmer.
  • Thematisch breit & fachlich tiefgehend: Alle wichtigen Themen rund um Ehe und Familie werden in mehreren Einheiten behandelt. Der Prozesscharakter erlaubt Tiefgang.
  • Paarbezogen & gemeinschaftsbildend: Im Zentrum des Kurses steht das einzelne Paar und sein Wachstum. Durch die Begegnung mit anderen Paaren entstehen tragfähige Freundschaften für die Zukunft.
  • Das Paar & sein Umfeld: Den Paaren wird individuelle Begleitung angeboten. Wo gewünscht, wird dies auch mit den Eltern der Brautleute und den Trauzeugen ermöglicht.
  • Langfristig & nachhaltig: Die Beziehung bekommt ein starkes Fundament, auf das sich die Paare immer wieder stützen können. Die Paare werden zu weiteren Angeboten der Ehebegleitung und Weiterbildung eingeladen.

Gemeinsame Zeit sorgt für Beziehungsglück

In einer familiären Atmosphäre beschäftigen sich die Paare mit ihren wichtigen Beziehungsthemen, lauschen Vorträgen, üben als Paar, erkennen Ursachen von Problemen und erarbeiten Lösungen. Die gemeinsame Kurs-Zeit findet an mehreren Abenden statt und kann auch ein Wochenende beinhalten.

Fit für Ehe jetzt bei euch starten und aktiv begleiten

Brennen Ihre Herzen für Ehe und Familie? Wollen Sie als Priester oder Begleitehepaar einer Kursgruppe mit Ihrer Erfahrung zur Seite stehen, sie begleiten, zuhören und unterstützen?

Wir bieten:

  • Vision, Konzept und Know-How
  • Kursunterlagen und Teilnehmerhefte
  • Leitfaden für Veranstalter und Referenten
  • Hilfe bei Referentensuche und Bewerbung
  • Coaching und Unterstützung

Diakon Ing. Stefan Lebesmühlbacher arbeitet mit Ihnen gemeinsam Ihr
Fit für Ehe-Projekt aus. Seine Kontaktdaten sind:
fon: +43 664 610 12 45
mail: lebesmuehlbacher@christlichefamilie.at

Schön, wenn die Botschaft der Liebe auch bei Ihnen verbreitet wird!

FitFürEhe_Broschüre

 

Stimmen

„Eine gute Ehevorbereitung kann viel dazu beitragen, dass eine Ehe wirklich das feste Haus der Liebe, Zuneigung und Geborgenheit wird, das sich die Brautleute erhoffen. Daher begrüße ich das Engagement der Initiative Christliche Familie, ein innovatives und fundiertes Ehevorbereitungsprogramm anzubieten.“

Kardinal Christoph Schönborn

Wir freuen uns auf Sie!

Stefan Lebesmühlbacher mit Team